Damit es nicht verloren geht!   

KAUMBERG ist als erste Gemeinde im Bezirk Lilienfeld ab Sonntag, 5. November 2017 online gegangen! http://kaumberg.topothek.at/

In der geräumigen Mehrzweckhalle der Marktgemeinde Kaumberg wurde am Sonntagnachmittag eine weitere niederösterreichische Topothek eröffnet. Durch das Programm, das von den Kaumberger Chören begleitet wurde, führte Anna Maria Reischer. Nach den Begrüßungsworten von Bürgermeister Michael Wurmetzberger und einer kurzen Einleitung von Alexander Schatek, stellten die Topothekar*innen den rund 100 interessierten Kaumbergerinnen und Kaumbergern die neue Topothek vor. Das Team der Topothek mit Christine Dworschak, Harald Mittermüller, Aloisia Panzenböck, Doris Radinger und Anna Maria Reischer konnte mit bald 1.000 Einträgen ein vielfältiges Bild der Kaumberger Vergangenheit zeigen. Am Zustandekommen der umfangreichen Topothek war auch das örtliche Museum unter der Leitung von Prof. Roland Herzog maßgeblich beteiligt.

 

Besuchen Sie die neue Topothek unter kaumberg.topothek.at

von links: Dworschak Christine, Radinger Doris, Alexander Schatek, Panzenböck Aloisia, Reischer Anna Maria, Mittermüller Harald, Bürgermeister Wurmetzberger Michael

Was ist die Topothek?

Die Topothek ist ein Onlinearchiv, auf dem sich unsere Gemeinde historisch quer durch alle Bevölkerungsschichten präsentiert. Besonders wichtig - dieses Material verbleibt beim jeweiligen Besitzer. Es wird eine „digitale Kopie“ im Netz veröffentlicht. Diese wird vom Topothekteam einpflegt und dann - mit Ihrer Einverständnis - online gestellt. Ihre Erklärungen und Anmerkungen zu Ihrem Material sind immer erwünscht!

WAS KANN ES SEIN ?

  • Bildmaterial: Hier sollte als einfache Regel gelten - interessant ist alles, was sich bereits verändert hat - oder auf jeden Fall, was älter als 15 Jahre ist.

-         Menschen: Familienbilder, Schulfotos, Feste, Ereignisse oder einfach: die Mutter bei der Arbeit, der Onkel auf der Wiese, ...

-         Objekte: Gebäude, Werkzeuge, Fahrzeuge, eine Pflanze, ein Tier, eine Münze, …

  • Urkunden: Wiedergaben von historischen Schriftstücken (Zeugnisse, Parten, Verträge, ...)
  • Texte, Karten, Briefe, niedergeschriebene Erzählungen, Zeitungsartikel, ...

 

Bitte wenden Sie sich an das Topothekteam:

  • Aloisa Panzenböck Tel. 0664 136 46 80 oder senden Sie Ihre Dateien per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Christine Dworschak Tel. 0660 280 88 16 oder senden Sie Ihre Dateien per E-Mail an
  • ...oder Sie sprechen am Gemeindeamt mit Anna Maria Reischer und Doris Radinger
    Tel. 02765 282 bzw. senden Sie ihre Daten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns über Ihre Beiträge, um die Geschichte Kaumbergs zu erhalten!

 

Haben Sie selbst keinen Internetzugang, oder möchten gerne in Gesellschaft in der bildlichen Geschichte Kaumbergs schmökern, dann besuchen Sie unseren monatlichen Topothekenstammtisch.

Ab Donnerstag, 9. November wird es, jeden 1. Donnerstag im Monat ab 16:00 Uhr beim Kirchenwirt Halbwax in Kaumberg einen Topothekenstammtisch geben.

 

Denn die Topothek ist:

  • als Onlinearchiv stets abrufbar
  • sie kennt keinen Redaktionsschluss,
  • ist also grenzenlos erweiterbar

 

TOPOTHEK - das kollektive Gedächtnis, das sicherstellt, dass private Schätze nicht verloren gehen!

 

 

 

Newsletter


Neues und Aktuelles aus der Marktgemeinde Kaumberg in unseren regelmäßigen Newsletter
Joomla Extensions powered by Joobi