Kaumberg ist eine von 27 Klimabündnis-Gemeinden im "Biosphärenpark Wienerwald" und wird sich künftig vorbildlich in Klimaschutz-Belangen einsetzen -wie etwa bei der energiesparenden Sanierung der Volksschule und des Veranstaltungszentrums. Herzlich Willkommen im Klimabündnis und viel erneuerbare Energie bei der Erreichung der Klimabündnisziele.

Seit dem Start der Initiative wurde schon viel erreicht. So gibt es in NÖ bereits 50 Klimabündnisschulen, in denen die SchülerInnen als Multiplikatoren den Klimaschutzgedanken mittragen. Der Bodenschutz wurde im Rahmen der Kampagne „unser Boden, wir stehen drauf“ zum Thema. Und: Die Gemeinden beschäftigen sich im Sinne des Klimaschutzes intensiv mit den Themen Energie, Mobilität, Landwirtschaft, regionale Lebensmittelproduktion, Beschaffungswesen und Entwicklungspolitik.

Erfolgsgeschichte Klimabündnis
Aktiver Klimaschutz erfordert globales Denken und weltweite Zusammenarbeit: Unter dem Motto „Global denken – lokal handeln“ wurde 1990 das Klimabündnis gegründet. Es ist eine weltweite Allianz zum Schutz des Klimas: Bundesländer, Städte und Gemeinden setzen sich die Halbierung der CO2-Emissionen bis 2030 und die Unterstützung der KooperationspartnerInnen im Amazonasgebiet zum Ziel. Das Klimabündnis ist auch eine der erfolgreichsten Umweltinitiativen: In Niederösterreich sind bereits 299 Gemeinden Mitglied! Am 21. Feber wurde Kaumberg die 300. Klimabündnis-Gemeinde.

Das Bundesland NÖ hat eine Vorreiterrolle in Europa übernommen und ist die Region mit dem dichtesten Netz an Klimabündnis-Gemeinden: Über 2/3 der NiederösterreicherInnen, das sind mehr als eine Million, leben mittlerweile in einer Klimabündnis-Gemeinde. Diese hohe Zahl ist das Ergebnis einer funktionierenden Zusammenarbeit vieler Stellen - vom Land NÖ und den Gemeinden über das hohe Angebot an Förderprogrammen bis zur Arbeit von Umweltinitiativen und Organisationen.

Klimabündnis-Aktive weiter gesucht
Je enger das Netz der Klimaaktiven geknüpft ist, umso besser. Gesucht werden weitere Gemeinden, die aktiv mitmachen und sich engagieren. Informationen dazu sind beim Klimabündnis NÖ und bei "die umweltberatung" NÖ erhältlich.

Plank: „Wir werden auch so wie bisher unsere Gemeinden kräftig beim aktiven Klimaschutz unterstützen. 5 Millionen Euro an Förderungen haben wir seit 1999 ausbezahlt. Für unsere Partner, für unsere Umwelt. Gemeinsam werden wir uns auch weiterhin für unser Klima einsetzen“.
 
PRESSEAUSSENDUNG Büro LR Dipl. Ing. Josef PLANK 

Newsletter


Neues und Aktuelles aus der Marktgemeinde Kaumberg in unseren regelmäßigen Newsletter
Joomla Extensions powered by Joobi