Das Heimatmuseum Kaumberg befindet sich in einem Gebäude, welches aus Steinen der Araburg erbaut wurde und anfänglich als "Wanderhäusl" (Herberge) und später dann der Gemeinde und Gendarmerie, die auch das Gefängnis (Gemeindekotter) einrichtete, diente. Nach einer Generalsanierung 1987 wurde in diesem Haus als Kaumberger Heimatmuseum eröffnet. 

In Bildern, Plänen, Exponaten und Modellen wird die Geschichte und Entwicklung der Marktgemeinde gezeigt, wobei die Landwirtschaft und deren Geräte, der Fremdenverkehr - um die Jahrhundertwende war Kaumberg ein vielbesuchter Luftkurort - und die Verbindung mit den Besitzern der Araburg, sowie deren Geschichte im Vordergrund stehen. 

In unserem Sonderausstellungsraum werden jeweils interessante Ausstellungen aus der Geschichte Kaumbergs und der Umgebung gezeigt. Im Hof ist ein kleines Freilichtmuseum mit alten landwirtschaftlichen und Alltags-Geräten untergebracht, darunter auch ein Holzpflug aus den 20er Jahren des vorigen Jahrhundert. 

Die ständige Ausstellung " Kaumberg und die NÖ-Südwest- Eisenbahn" gibt über die Planung, den Bau und Betrieb dieser 2003 zwischen Weissenbach und Hainfeld eingestellten Strecke Auskunft. Eine Modellanlage dieser Bahn mit der Umgebung von Kaumberg ist der Mittelpunkt dieser interessanten Bahngeschichte. 

Unser Museum ist Geschichte zum Anschauen

Heimatmuseum Kaumberg
A-2572 Kaumberg
Informationen unter Tel.: +43 2765 282

Öffnungszeiten: Mai bis Ende Oktober, jeweils Sonntag von 10 bis 12 Uhr

Museumsleiter: Prof. Roland P. Herold
T
elefon: +43 650 676 2541
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eintritt frei, Spenden erbeten

Schul- u. Gruppenführungen, sowie Orts-, Kirchen und Führungen auf der Araburg sind gegen Voranmeldung im Gemeindeamt jederzeit möglich.

Newsletter


Neues und Aktuelles aus der Marktgemeinde Kaumberg in unseren regelmäßigen Newsletter
Joomla Extensions powered by Joobi